Die Stadt Regensburg ist bekannt für ihre spannende Geschichte und für ihre Fußball-Affinität und Sportvereine. Die Fußballvergangenheit Regensburgs hat einen kulturell hohen Stellenwert. Seit jeher sind die großen Vereine der Stadt bundesweit bekannt.

Mittlerweile kann die Stadt mit einer modernen Multifunktionsarena an der Franz-Josef-Strauß-Allee aufwarten, die seit etwa 2015 das alte Jahnstadion an der Prüfeninger-Straße ersetzt hat, das 2017 abgerissen wurde. Man wollte höheren Ansprüchen gerecht werden und mit internationalen Standards im Bezug auf Größe und Ausstattung mithalten können. Der allgemeine Wunsch nach noch mehr Zuschauern und größeren Einnahmen erforderte umfangreiche Modernisierungsmaßnahmen.

Ein hochmoderner Prachtbau

Das neue Stadion hat ein größeres Fassungsvermögen und kann bis etwa 2.710 Zuschauer mehr aufnehmen als das alte Stadion. Weiterhin verfügt es über komplett überdachte Bühnen für insgesamt bis zu 15.210 Gäste.

In den Jahren 2015 bis einschließlich 2019 trug das Stadion den Namen Continental Arena nach dem Firmennamen des weltbekannten Automobilzulieferers. Da der Sponsorenvertrag jedoch nicht mehr verlängert wurde, trug das Stadion bis Juni 2020 wieder die Bezeichnung Arena Regensburg. Allerdings wollte man die neue offizielle Betitelung des Stadions durch eine Onlineabstimmung ermitteln. Von allen Vorschlägen fanden die meisten Teilnehmer den heimat- und traditionsverbundenen Namen Jahnstadion Regensburg, in Anlehnung an das vorherige Stadion, am besten.

Der SSV Jahn Regensburg zahlt für die Namensrechte und weitere Möglichkeiten zur Vermarktung innerhalb des Stadions hohe Summen an die Stadt, die pro Spielsaison fällig werden. Bisher bringt das Stadion der Stadt jährlich noch mehrere Millionen Euro an Defiziten, welche mindestens sechs Mal so hoch sind, wie sie ursprünglich veranschlagt wurden.

Nichtsdestotrotz ist das Fußballstadion eine sehr nützliche und vielseitig einsetzbare Location, in der eine besondere Atmosphäre herrscht. Sie beherbergt großzügige Tagungsräume, in denen auch anderweitige Feiern oder Veranstaltungen wie Präsentationen stattfinden können.

Insgesamt bieten die Räume mehr als 1.000 Quadratmeter Platz für alle Arten von Veranstaltungen. Die technischen Voraussetzungen für ein vollumfängliches Catering, mit Zubereitung und Ausschank vor Ort, sind bereits vorhanden.